Montag, 29. Dezember 2014

davor (+ dazwischen)

breit
über beide Winkel

über
die herr/z/lichen
Weihnachtsposten
lächeln

//
danke
:
)
die Flocken rascheln hören
blitzschnelle Dattelperlen aus dem Mixer fischen
:
dafür
:
fünfzehn Soft-Datteln (oder die guten >Medjools<, wenn ihr einen starken (!) Messerpartner habt)
mit zwei Esslöffel ungesüßtem Kakao
und einem Esslöffel Kokosöl (+/-) zur flotten Runde in die >Moulinette< stecken
aus der Masse kleine Kugeln formen
+ in ein Meer aus PulverK tauchen

lovefoodeat


 
auf dem Pergamentlaken herumblättern
einen belgischen >Peperkoek< aus der Papierbettwäsche befreien


Zweige behängen (mercimerci!) : im Dunkeln auf der KÖ kleine Vogelpunkte leuchten sehen : dem Reifen neues Leben einzwitschern






aus dem Fenster einer zarten Puderzuckerhülle gegenübersehen
fein besprühtes Goldgras ins Trockene bringen

Wärme aus dem Umschlag ziehen
über einen Handschuh für die Küche freuen






besten Besuch empfangen

dieser Ausstellung froh vorausäugeln
Gedanken bündeln
+ ganz viel dazwischen.

//
Habt es warm.
Habt es funkelnd.
Habt es leise, habt es laut.

Lacht, weint, tanzt.

Schaut nach vorne, schaut zurück.
Hört und horcht.

Öffnet - das Herz und vielleicht auch die Fenster.
 -
Hier wird (wie im letzten Jahr) geräuchert.
Dank Caro und Katja.

// Übermorgen nun schon vier Jahre an diesem Platz.
Wir lesen uns wohl wieder.

Dienstag, 16. Dezember 2014

zetteln

Schwedische Lussekater o Safrankatzen

Weihnachtsplätzchen: Rezept für Orangenschnitten und Vanillekipferl

In diesen Tagen ist es ein wenig kalt im Kopf. Umso schöner, wenn dann die Heizung anspringt und warme Gedankenluft durch den Bildschirm schickt. Weil ich sie so mag, die Listen (auch bei anderen immer wieder gerne) - und die (vor)weihnachtliche tatsächlich überschaubar ist und Raum lässt, gibt es hier heute eine. Mit W und Froh und Aha und Mmh und So. 

Backt kleine Katzen!
Und Kipferl und Schnitten, wenn ihr mögt.
Trinkt den Sonnenglühwein aus der >Photisserie< (läuft seit dem ersten Advent bei mir regelmäßig über den Schöpflöffel - mit Satsumarädern, Rum, ein bisschen mehr Anis und Nelke.) 

Neben mir im Bett liegt gerade Gabriele.
Dazu stieß mich Katja (recht passend) auf das Alleinsein.

Es gefällt mir bei Cynthia - und so sehr bei Katrin.
Wenn noch Platz ist, muss es Ina Gartens Kuchen sein. Oder die Hörnchen von Frau Gold.

Verschenkt: >Der Tannenbaum<.
Rückenbeglückt: mich selbst. (Danke, Karamelo für diesen schönen Tipp!)
Gewünscht: Ja doch, da wäre was: so ein Duftkubus, wie der bei Nicola. Und Zirbennebel (zum Auffrischen der Erinnerungen). Apropos Nicola: Ich mag ihre Serie >Im Augenblick< sehr. Und Barbara durfte dank ihr auch schon einziehen.
Kann ich jetzt noch einen Adventskalender empfehlen - oder auch zwei?
Dieser hier wird täglich beklickt. Und Stephanies!

Zum ersten Mal werde ich eine Festheimkehrerin sein. Wenn auch anders: kurz vor der 24 noch austrauerwärts – und dann von dort wieder zurück ins eigene Zuhause. Vielleicht fühle ich trotzdem ein wenig von dem, was Julia schreibt.

Vintage Kerzenklemmen zierratundgold

ein 
Ewig
Lich(t)
°

Auf bald.

+
Was steht denn gerade auf eurem Zettel?

Dienstag, 2. Dezember 2014

wünsch dir was

Schönes für Küche und Herz: www.zierratundgold.de
Schönes für Küche und Herz: www.zierratundgold.de
Schönes für Küche und Herz: www.zierratundgold.de

In zwei und zwanzig Tagen ist es soweit – und deshalb zeige ich heute und hier//mit dem Finger rasch ins Fenster. Auf Mehrwärme für die Schultern. Auf hitzefrohe Tassen: Ein frischgeformter Schwung der feinen Porzellanisten (als Becher und Schalen) ist erst vor kurzem wieder nachgezogen. Perfekt für Tee/+/Licht.

Im Weihnachtsfach hat sich die ein oder andere Gabe herausgeputzt. Für Küche und Tisch. Und: Es leuchtet - und lichtet sich. Noch bis zur 24 gibt es die goldenen, silbernen gestreiften und gepunkteten Kleberollen zum Fest-Preis.

Lesen und Blättern zwischen Ent/+/Spannung in der neuen Ausgabe >The Weekender<? Übrigens mit einer schönen Reportage vom >Mann<. Nicht meinem, aber ihrem. Oder doch lieber ein >Spaziergang mit Mascha<? Beides geht.

Bleibt gelassen.

Schön wär's.
+ danke!

P.S. Die großen Lebkuchentaler gibt es bestimmt auch in eurer Stadt ;)