Sonntag, 12. Februar 2012

apfel und schnee

mürbteigboden mit apfelgelee und sahne I fräulein text

Eigentlich war mir heute gar nicht nach Küche, Ofen, Hitze - Arbeit. Ja, Arbeit. Ich knete gerne, ich rühre liebend, aber manchmal fühlt es sich doch ein wenig anstrengend an: sonntags in der Küche. Deshalb war der Plan: einmal aussetzen. Und dann wurde doch alles anders. Kam wieder der Wunsch durch, etwas zu probieren. Da knabberte das leidenschaftliche Gefühl die Bilder an. Diese Bilder von Lottie + Doof. Vorsorglich hatte ich am Samstag schon geprüft, ob alles da wäre - falls. Ich wusste, ich könnte, wenn ich wollte. Und dann wollte ich. 

Hätte ich allerdings vorher geahnt, dass der Teig erst im zweiten Anlauf gelingt, hätte ich mich wahrscheinlich anders entschieden. Zuviel Salz, das konnte auch der Zucker nicht mehr federn. Doch der Apfelsud köchelte bereits dem Ende entgegen. So nahm schließlich am späten Nachmittag im blauen Schimmer des Tages ein Mürbeboden mit Apfelfüllung und Sahneschneedecke zwischen der Arbeit Platz. Es schließt sich der Kreis. Apropos Platz: Lotte Douwes kennt die >Kitchen Levels<. Ich sah sie im Januar auf den >Passagen< in Köln. 

Bei Katrin findet ihr heute schokoladenbraune Ebenen - und das >Süß< später auf der Tafel.

Schönso.

Kommentare:

  1. hmmm, sieht lecker aus. und ich hatte eigentlich vor mal ne zeitlang weniger zu essen, jetzt wo der fruehling ja nicht mehr weit weg sein kann... :)

    AntwortenLöschen
  2. na, das kenne ich!
    eigentlich lieber den ganzen tag auf der couch (mit einem guten buch) verbringen und dann juckt es doch in den fingern. ging mir heute auch so.
    seit du auf der imm die blondes erwähnt hast, gingen sie mir nicht mehr aus dem kopf.
    du bist also schuld! ;)
    dickes küsschen,
    dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. buchblondies etwa? müssen wir noch so lange warten ;)

      Löschen
  3. sieht sehr gelungen aus, das ausgerollte. ich nehm's zum dessert;) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch was, was man mal so Zwischendurh wegschnabbulieren könnte ;)

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. mmmmmh! bei mir gabs heute karamell brownies: http://planktonfisher.blogspot.com/2012/02/sonntagssu-caramel-brownies.html
    lg
    planktonfisher

    AntwortenLöschen
  6. Sieht mal wieder köstlich aus. Bei uns gab es heute erstmals ein Sonntagssüß: Gedeckte Apfeltorte. http://fraumima.blogspot.com/2012/02/sonntagssu-gedeckter-apfeltorte.html

    Herzlichst
    Indre

    AntwortenLöschen
  7. auch wenn ich dir von ganzem herzen den aussetzer gegönnt hätte - ein bisschen wehmütig hab ich heute hin und wieder in die leere hier geschaut...

    dankeschön nun umso mehr :-)

    AntwortenLöschen
  8. Du bist ja ganz schön hart im Nehmen (oder zielstrebig) bei mir hätte es wohl einfach Apfelmus mit Sahne gegeben…Hut ab! wunderschön sieht es aus!
    Herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oha ja. da fühlte ich mich einfach zu sehr der sonntagstradition verpflichtet ;)

      Löschen
  9. Das sieht ganz köstlich aus. Und ich liebe es, wie du die Bilder zusammengeschnitten hast!

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns gab es heute die Reste von gestern: "Rüeblikuchen", Schokoladekuchen und eine Quarktorte mit Äpfeln. Geburtstag ist schliesslich nicht alle Tage!
    http://www.einfallsreich.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. :-) du sprichst mir aus dem herzen. ich habe auch schon öfters gesagt, diesen sonntag is aber ruhe, ich hol was aus der konditorei... ach, süsser sonntag :-))) süsse grüsse!

    AntwortenLöschen
  12. Mhhhh, das sieht lecker aus. Kenne deine "Backen-ist-auch-Arbeit"-Einstellung von mir selbst. So viel Spaß es auch macht, irgendwo kostet es ja doch eine Menge Zeit und auch ein wenig Anstrengung. Aber letztendlich lohnt es sich ja doch und das weiß man spätestens, wenn man in das erschaffene Süß beißt :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. oh herrlich, da ast du aber noch ordentlich was auf die Beine gestellt:) und ich notier es mir, denn ich liebe alles was mit Apfel ist;)
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  14. du zauberin, auch mit der kamera. ja, wir verfallen doch immer wieder dem süß mit voller leidenschaft, geben nicht auf, machen weiter, auch den teig zum zweiten mal. das find ich gut :)

    AntwortenLöschen
  15. ooo lecker - den Kuchen gibts bei mir am nächsten Wochenende !

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab manchmal auch nicht so richtig Lust, aber die Gier nach süßem/leckerem Kram ist dann meistens doch größer und immer eine ordentliche Entschädigung für den Aufwand :)
    Sieht sooo lecker aus übrigens!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  17. Das Problem kenn ich! Mein Tipp dagegen: Schon am Samstag backen und am Sonntag geniiiiieeessen! :-)

    AntwortenLöschen
  18. mmmmmmmm…Apfel geht hier ja immer, aber das weisst du ja ;O)
    ..enne…wo ist denn nun der Banner…ich will ihn doch unbedingt mitnehmen!!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht so ungeduldig, frau rosa rood! geburtstag ist ja erst noch - also der süße ... ;)

      Löschen
  19. Hab ja wenig Ahnung vom Backen, aber auch wenn Du behauptest, der Kuchen wär nicht ganz gelungen: das sieht man den Bildern nicht an - die sind umso gelungener ;-) Und sie sind zudem schöner als die L+D Vorlage!

    AntwortenLöschen
  20. wenn das kein gelungener kuchen ist, dann weiß ich gar nicht, wie ich meine ganzen backversuche bezeichnen soll....

    AntwortenLöschen
  21. Zum Kaffee gehört am Sonntag Morgen einfach ein gutes Biscotti, so wie in den Ferien in Italien... http://chrapfli.blogspot.com/2012/02/schoko-haselnuss-biscotti.html
    bon appetit!!!!

    AntwortenLöschen
  22. Herrlich!
    Und der liebste Kuchen aus Kindertagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut, dass du ihn mir quasi wieder auf den tisch rufst. ganz viel schnee für graue herbsttage könnte ich mal wieder gebrauchen :)

      Löschen

Ich danke - und freue mich :)