Montag, 27. Juni 2011

servus


Ich bin zurück. 30 Stunden München - und soviel gesehen, gelebt, geschmeckt. Und - um es auch gleich vorweg zu nehmen - nein, ich habe weder eine Brezel mit Senf noch eine Weißwurst mit Senf verzehrt, und ja, ich stehe dazu, dass mir diese amerikanisch verklärte Vorstellung der bayerischen Mini-Speise gefällt. Mich treibt es nicht so oft in den Süden, ich lasse mich deshalb gerne mal von hübschen Bildern verführen ...

Der Anlass jedenfalls für meinen kurzen Hinsauser war quasi ein >Blind Date< mit SoLebIch. Mit den Gesichtern hinter den Wohnungen. Und natürlich haben wir zu diesem Anlass auch genauer hingeschaut. In die vielen Geschäfte Haidhausens, von denen mir zwei, drei, vier besonders gut gefallen haben und deshalb ihren Platz hier finden. Anne von Waechter zum Beispiel kreiert tollen Schmuck, der vor Spitze gebettet in der Auslage liegt. Ich kann mich ja sehr für Schaufenstergestaltung begeistern. Manchmal fast mehr als für die Produkte selbst. Deshalb streife ich so gerne an Fenstern vorbei. Und diese Spitze fand ich spitze. Im Atelier selbst setzt sie sich übrigens fort - an Taschentüchern aus Stoff, als Standbein für die Ohrhänger. 

Gleich gegenüber des schmucken Ladens, ein weiteres Schmuckstück für mich: 1260 Grad - Werkstatt für Keramik. (Oh Katrin, du glaubst nicht, was ich dort fand!). Die Spitze begleitet mich über die Straße. In diesem Fall schmiegt sie sich in die Mulden der Schalen von Petra Fischer. Auf zu Coco. Kleiderstangen ziehen mich immer an - besonders, wenn sich die Bügelpracht in solch blassen, blassblauen und blassgrauen Farben aneinanderreiht. Musste ich knipsen.


Wie ihr seht: Es geht immer weiter - mal in die eine, mal in die andere Richtung. Es steht das Kraut im Regal und das Reh im Glas. Ersteres vor Lebascha, im Inneren mit Lakritz mit Hülle und in Fülle für die tägliche Dosis SoLebIch-Momente. Salzig und süß. Doppler heißt der Laden, der das Reh verwahrt - für die, die es wissen möchten. Ebenfalls mein Herz erwärmt hat Stein11. Möbel, all die hübschen in meinen Augen, sind sie dort versammelt, zeigen sich - und wenn ich's hätte und ich's könnte, ich würde sie glatt alle über die Schwelle tragen.

Der Münchner Himmel hielt sich bedeckt, die Blumen sprachen zu uns nicht von der Wiese, sondern vom Tisch - im Preysinggarten. Vielfältig. Und zwischen ihnen Blicke hin und her. Soviel Neues, soviel gute kurze Zeit in Bavaria. Ich komme nochmal. Für eine Stunde mehr - oder mehr. Schee war's.

1260 Grad * Sedanstraße 27 // Coco * Schiltbergerstraße 1 // Doppler * Metzstraße 15 // Lebascha Naturkost * Breisacherstraße 12 // Preysinggarten * Preysingstraße 69 // Stein11 * Steinstraße 11 // Anne von Waechter * Sedanstraße 24

Freitag, 24. Juni 2011

bavaria

Flechtwerk über WIKSTENmade. Pulswärmer von Sandra Juto. Mini-Brezeln über smitten kitchen. Hase von Nymphenburg. Kissen mit Rautenmuster von Ferm Living.
In Einstimmung auf ein kurzes Wochenende in der bayerischen Hauptstadt habe ich für mich - und für euch natürlich - noch fix ein paar blauweiße Schönheiten zusammengetragen. Und wenn ihr noch sagenhafte München-Tipps habt, von denen ihr der Meinung seid, ich müsse sie wissen - schnell her damit. Ein paar Stunden habt ihr noch.

Genießt das Wochenende und beglückt uns gerne wieder mit sonntagssüßen Spezialitäten. Die klebrige Gruppe sammelt diesmal Julie. Bis ganz bald.

Sonntag, 19. Juni 2011

göttlich

Trüffeltarte mit Himbeeren.
Ha! Heute gibt es ein >Sonntagssüß< aus dem Fundus, das ich letzte Woche auf der Seite des Schneeschaafs entdeckte. Eine Trüffeltarte mit Himbeeren von Annik Wecker. Ich habe extra eine Minitarte in der 20er-Form gebacken, weil die Zutatenliste so üppig daher kam, und nun ist das Ding so lecker, dass ich auch gerne bis zum 28er-Rand gegabelt hätte. Weiß ist sie zwar nicht geworden, sondern eher dunkelgelb, was wiederum an dem Einsatz dieser Schokolade liegt. Finde ich aber perfekt - wie die ganze Tarte. Aufgeknuspert habe ich das Süß übrigens schon zum späten Frühstück im Bett, untermalt von klopfenden Tropfen. Sehr gut.

Und ihr? Die süße Sammlung kredenzt heute Katrin.

P.S. Das Rezept hält Frau Wecker hier für euch bereit.

Freitag, 17. Juni 2011

wochenende

Ausrufezeichen.
Das wünsche ich euch. Und falls die Welt nicht richtig steht, einfach mal drehen - wie das >n< im Bild. Habt ihr gute Pläne? Sehen wir uns am süßen Sonntag? In meinem Kalender ist morgen der Mädchenflohmarkt vermerkt. Verbunden mit der Suche nach einem Rumtopfgefäß - meins hat sich nämlich auf wundersame Weise aus dem Staub gemacht. Dabei war der Keller ganz fest abgeschlossen. 

Bis bald, ihr lieben Vorbeiklicker!

Freitag, 3. Juni 2011

sommer

Worte auf Bütte von Alles-Deins. Zippertasche von Clare Vivier. Gartenfest über Apartment Therapy. Kette und Anstecker von studio Fludd.  


Es war wirklich nur ein >Wusch!<. Schwupps - braucht man die Girlande. Denn was folgte, trieb mich weg vom Rechner. Ins Blaue, unter die Sonne: Der Sommer ist da. Und weil er so schöne Farben hervorzaubert, habe ich eine kleine frische Sammlung zusammengestellt. Mit Worten, die ich lang nicht mehr gehört habe ... 

Wer dann noch einen netten Hintergrund benötigt, den verweise ich auf den wunderschönen Blaublick von Shanna Murray.

Ich grüße euch ins Wochenende - habt ein schönes.

P.S. Noch mehr Blau und Blau.